[Lügengeschichten unserer Kindheit]

Freitag, 18. Mai 2012


Wie jeden Donnerstag um diese Zeit, höre ich gerade die Lateline (eine Talkshow, die auf mehreren Radiosendern in ganz Deutschland läuft) mit Jan Böhmermann. Meistens bin ich müde und schlafe dann irgendwann in der Sendezeit zwischen 23 und 1 Uhr ein. Aber heute wird das wohl nichts, denn das Thema und die passenden Geschichten der Anrufer dazu sind einfach der Hammer: "Lügen aus eurer Kindheit". 
Natürlich dürfen da die Klassiker nicht fehlen, die ihr sicherlich auch alle schon einmal gehört habt: 
  • der Weihnachtsmann bzw. das Christkind, der Osterhase 
  • "Die Kinder bringt der Storch
  • "Von zu viel fernsehen bekommt man viereckige Augen"
  • "Wenn man Kaugummi immer verschluckt, bildet sich da ein Klumpen"
  • "Von zu viel Cola kriegt man schwarze Füße"
  • "Wenn man Apfelkerne verschluckt, wächst einem ein Apfelbaum im Bauch"
  • "Wenn man schielt/Grimassen zieht und dabei erschreckt wird, bleibt das Gesicht so stehen"
Aber nicht nur die Klassiker werden angesprochen. Die Anrufer erzählen die lustigsten individuellen Geschichten, wie zum Beispiel, dass die Eltern ihrem Sohn erzählen, dass man bei McDonalds Hausverbot bekäme, wenn man mit dem Strohhalm und der Cola blubbert.
Wenn ich nicht so sauschüchtern und gleichzeitig etwas in Jan Böhmermann verliebt wär, dann würde ich sofort anrufen, denn ich hab auch ne kleine Lügengeschichte aus meiner Kindheit:

Letzten Spätsommer habe ich erfahren, dass meine Eltern mich fas 26 Jahre lang auf's übelste belogen haben. Als es letzten Sommer, als es mal wieder heftig gewitterte und ich dachte laut: "Gut, dass wir nen Blitzableiter haben!". Meine Eltern sahen sich mit diesem "Schatz, wir sollten es ihr sagen..."-Blick an und dann gestanden sie mir die größte Lüge meiner Kindheit: Wir haben gar keinen Blitzableiter! Wir hatten auch nie einen! Alles nur erstunken und erlogen!
Ich war schon immer eine ziemliche Schissbuchse als Kind, aber Gewitter waren immer der Höllentrip für mich. Um mich zu beruhigen, haben mir meine Eltern damals immer gesagt "Ach Anja, uns kann doch gar nicht passieren. Hier schlägt kein Blitz ein, wir haben doch einen Blitzableiter!" Und schon war klein Anja ein kleines Bisschen weniger ängstlich. 
Und jetzt sowas!?! Ich war wirklich absolut geschockt, als ich das erfahren hab! Zum einen darüber, dass meine Eltern mich über ein viertel Jahrhundert so dreist angelogen hatten, aber vor allem darüber, dass ich es ihnen tatsächlich bis kurz vor meinem 26. Geburtstag noch geglaubt habe!
"Aber mach dir keine Sorgen, wenn der Blitz einschlägt, dann zuerst nebenan in den Giebel, wie einmal, vor etwa 30 Jahren." (Quasi an der Stelle, wo in unserem Haus mein Zimmer ist). Seitdem krabbel ich wieder in die Besucherritze im Bett bei meinen Eltern, wenn es gewittert! Das habt ihr davon!

Habt ihr auch kuriose, dumme und dreiste Lügen, die euch früher erzählt wurden? Auch wenn ich jetzt 2 Stunden dank der Lateline einiges gehört habe, vermute ich, dass das noch lange nicht alles war. Also her damit!!

PS-Gedöns: 
  1. Ja, das Mädchen auf dem Bild bin ich. Im Mallorca-Urlaub 1992 oder so. 
  2. Es gibt jetzt oben in der Navigationsleiste ein paar Neuheiten, zB. eine Seite über mich, damit man weiß, wer hinter diesem Krimskrams steckt. 
  3. Ab sofort ist Freitag neben dem Montag nun auch ein Herztag, also gibt es jetzt immer zwei Herzen pro Woche. 


Kommentare:

  1. Eine Kindheitslüge, die gott sei dank keine folgen hatte:
    mit ein paar anderen Kindern guckte ich eines abends "wetten dass.." während die eltern in einem anderen zimmer waren. dann kam eine wette, bei der der kandidat über den kopf gezogene kondome aufblasen und zum platzen bringen wollte. ich hab keine ahnung, wie alt wir waren, auf jeden fall wusste keiner von uns, was kondome sind. um nicht dumm zu sterben gings also ab zu den eltern. "Was sind denn Kondome?" schweigen, lachen... "wieso?" "weil jemand bei wetten dass die aufbläst. sind das luftballons?" "Ähm, ja, das sind luftballons!"
    @mama,papa und alle anderen erwachsenen, die damals dabei waren: gut, dass wir kinder euch nicht auf ewig alles glauben ;)

    AntwortenLöschen
  2. Boah, ist das fies ;-) Ich bin mir bis heute nicht sicher, ob ich bei Gewitter duschen gehen kann oder nicht! Da mir immer von meiner Mama gesagt wurde das darf man nicht, wegen den Blitzen und Wasser und so, kurios...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Du kennst ja schon die Lüge die ich bis neulich geglaubt habe: Die Schauspielerin, die die alte Rose bei Titanic spielt, sei die echt Rose, die damals auf der Titanic war und die Liebesgeschichte sei nicht frei erfunden :(
    Wenn man 3 große Brüder hat kriegt man so einige Lügen aufgetischt, die alle brav geglaubt werden. Beim Spiel Mario Paint, konnte man Lieder komponieren und 3 Lieder waren schon von vorneherein drauf, die natürlich perfekt waren. Meine Brüder meinten immer, die hätten sie selbst komponiert und ich hab das natürlich brav geglaubt. Irgendwann hatten sie das selber schon vergessen mir das erzählt zu haben und mich herzlich ausgelacht.
    Achja eine weitere Lüge die einer meiner Brüder mir aufgetischt hat:
    Er war damals grade auf die weiterführende Schule gekommen und ich war noch in der Grundschule. Ich sollte als Hausaufgabe einen Text schreiben und er sollte kontrollieren ob er gut ist. Er nimmt mein Heft und sagt "Die Überschrift ist ja garnciht genau in der Mitte, dafür bekommt man später schon einen Punkt abgezogen!" Ich weiß nicht wie lange ich noch pingelich genau dadruaf geachtet habe, dass die Überschrift sich exakt in der Mitte der Zeile befindet, bis ich herausgefunden hab, das mein Bruder sich nur wichtig machen wollte.
    Sehr schöner Eintrag Anja! =)
    P.S. Ich beruhige mich wenn Gewitter ist immer damit, dass mir mal gesagt wurde es sei warscheinlich im Lotto zu gewinnen, als vom Blitz getroffen zu werden.
    Und im Lotto haben wir noch nie gewonnen ;)

    AntwortenLöschen
  4. ohje du Arme :D hab aber auch (kindische?) Angst vor Gewittern...

    Kenn da auch so ein paar Lügengeschichten ;) War aber auch an einigen nicht ganz unbeteiligt: im alljährlichen Sommerurlaub schliefen wir Kinder zu dritt in einem Zimmer und wir großen Schwestern erzählten unserem kleinen Bruder, der im September in den Kindergarten kommen würde, dass er eben da nicht hingehen würde, sondern in die Ballett-Schule. Woraufhin er sich aus Protest mehrere Tage geweigert hat, mit meinen Eltern zu sprechen, damit sie ihn nicht in die Ballett-Schule schicken ;)

    AntwortenLöschen
  5. Du schreibst die besten Beiträge überhaupt, einfach herrlich. (Sorry, irgendwie war der Kommentar beim ersten Mal an die falsche Stelle geraten)

    AntwortenLöschen
  6. es ist so der Hammer was sich Eltern manchmal ausdenken können. :) Ich kann mich leider an keine Lügengeschichte meiner Eltern mehr erinnern :(
    Lg
    http://wo-ist-die-wassermelone.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich immer sehr über Feedback und ein paar nette Worte, gerne auch negative (konstruktive!) Kritik. Also raus damit! :)
Was ich allerdings nicht leiden kann, sind (anonyme) Beleidigungen, die werden gar nicht erst veröffentlicht. Ebenfalls unveröffentlicht gelöscht werden Anfragen auf "gegenseitiges Folgen" oder Einladungen zu Blogvorstellungsaktionen und Gewinnspielen, die nur dazu dienen Follower zu sammeln.