[Projekt Mixtape 2013 | Januar | Der Mix]

Freitag, 1. Februar 2013


Es ist soweit, der Monat ist rum und ich bin begeistert, dass so viele mitgemacht haben. Ich habe alle Beiträge gesammelt (und hoffentlich niemanden übersehen!) und sie hier für euch aufgelistet (in der Reihenfolge, in der die Beiträge bei mir eingegangen sind, ist also kein Contest mit nem ersten bis letzten Platz). Außerdem habe ich zu jedem Song noch ein kleines Zitat aus dem Post rausgesucht. Wenn ihr auf den Künstler/Song klickt, gelangt ihr zum Beitrag.
Es lohnt sich wirklich, sich diesen Beitrag genauer anzusehen, denn es sind wirklich viele tolle Songs dabei. Neue Songs, Klassiker, Musicals - eine bunte Mischung. Ebenso habe ich durch das Projekt einige Blogs kennengelernt, die ich bisher noch nicht kannte. Es tummeln sich ein paar Neulinge unter den Teilnehmern. Schaut vorbei, es lohnt sich!
1000 Dank an alle, die mitgemacht haben. In den kommenden Tagen gibt es ein neues Thema (Themenvorschläge sind herzlich willkommen, hinterlasst sie hier einfach als Kommentar!) und ich hoffe, dass auch im nächsten Monat der ein oder andere von euch wieder dabei ist.
Viel Spaß beim Stöbern.


#01 | Mea von "Meadow, Sund and Bubblegum" | Rocky Horror Picture Show - Time Warp
"Der Film mag polarisieren, ich gehöre aber definitiv zu den Anhängern. Außerdem kann.ich.einfach.nicht.still.sitzen.wenn.dieses.Lied.läuft. Der Time Warp ist einfach geil! Und damit eindeutig mein Song 2012."

#02 | Elske von "Herzdame" | Clueso - Müsste gehen 
"Clueso singt in "Müsste gehen" davon, wie sehr man das Leben genießen könnte, wenn man weiß, dass man morgen geht. Das wir uns viel zu viele Gedanken um morgen machen, und nie wirklich im heute leben.Diese Gedanken haben mich durch das ganze Jahr 2012 begleitet."

#03 | Bine von "BinerellaSco" | Musical: Hinterm Horizont - Hinterm Horizont 
"Immer, wenn ich diesen Song höre, dann bekomme ich Gänsehaut und erinnere mich an meine schönen Urlaube und Musicalbesuche in Berlin und vor allem an den Potsdamer Platz. Diese Orte sind einfach sehr wichtig für mich im Jahre 2012 gewesen."

#04 | Dreaming Girl von "Welcome to my Dreaming" | Adele - Skyfall
"Der Film und dieses Lied sind für mich untrennbar verbunden. Damit sind auch die weiteren Ereignisse dieses Tages für mich in diesem Lied gespeichert, kann man das so ausdrücken? Dann denke ich dadurch natürlich (?) auch jedes Malan an IHN, wenn ich dieses Lied höre."

#05 | Ich von "Wanted 2 Belong" | Hedley - Perfect
"Ich liebe den Song, weil ich es mir so gut bildlich vorstellen kann. Weil ich bestimmte Bilder im Kopf habe, wenn ich es höre. Und weil es jedes Mal ein neues Abenteuer ist, wenn ich es höre."

#06 | Kati von "Kati's Speech" | Rosenstolz - Wir sind am Leben
"Komisch, denn eigentlich war es nie mein Lieblingslied. Natürlich finde ich es schön. Aber es gibt eben schönere Lieder. Trotzdem ist es mein Lied 2012 weil der Text einfach so wunderbar zu meinem Jahr passt."

#07 | Blubbachen von "nemini contigit, ut beatus sit semper" | Kings of Leon - Closer (Presets Remix)
"“Während der Masterprüfungen.”, “Vor den Masterprüfungen.”, “Nach den Masterprüfungen.”, “Während der Lernphase.” [...] Auch die nächsten Tage (und auch jetzt noch immer wieder) hab ich mir immer wieder dieses Lied angehört – immer wieder. Und ich krieg nicht genug"

#08 | Chrissi von "Redcat06" | Arcade Fire - Ready to Start 
"Erstmal sind Arcade Fire eine tolle Band die ich schon immer gerne gehört habe. Zum anderen hatte ich dieses Lied in meiner Motivatiossongliste für meine Arbeit an der Diplomarbeit gehabt. Es gab Tage, da habe ich "Ready to start" in Dauerschleife gehört."

#09 | Cheryl von "Tagtraum" | Donots vs. Frank Turner - So Long
"Der Text hat mir in schwierigen Stunden geholfen und das tat und tut er immer wieder. 
Eigentlich bin ich der Typ, der Lieder tot hört, aber So Long kann ich mir immer und immer wieder anhören und ich kann lachen und weinen und den Song einfach nur genießen."

#10 |  Steffi von "Irgendschön" | Annie Goulding - Figure 8
"Im Prinzip ist dieses Lied verzweifelt und gleichzeitig schön, in jedem Satz schwingt eine zerbrechliche Wildheit mit (ja, so gegenteilig das auch klingt) - zumindest meinem Empfinden nach. Willentliche Selbstzerstörung aus Liebe zu jemandem lese ich aus diesen Zeilen. Das klingt so unvernünftig und ja - wild. Wie etwas, das ein vernunftbegabter Mensch sicherlich nicht zuließe. Aber warum sollte das etwas Schlechtes sein? In meinen Augen muss es das nicht sein, vor allem nicht zerstörerisch."

#11 | Ena von "Imagine: Love and Peace and Music" | T-Rex - Children of the Revolution
"Das meist wiedergegebene Lied ist (und das zählt, da mein alter PC Anfang letzten Jahres den Geist aufgegeben hat): T-Rex - Children of the Revolution. Passt sogar. Wenn man so möchte, war 2012 revolutionär. Und ich möchte."

#12 | Magdalena von "Fragile" | Alexi Murdoch - All my Days
"Das ist es. Es ist Heimkommen und Wegfahren, Lachen und Weinen, Rennen und Stehen.
Und genau so war 2012. Es ist Spontanität. Nie im Leben hätte ich vorher gedacht, dass dieses Lied 'Mein Song 2012' werden wird. 
Morgen wäre es ein anderes Lied, übermorgen wieder ein anderes. Und ich finde, dass das so sein sollte. Es sollte ja auch nicht jeder Tag gleich sein."

#13 | Carina Nitsche vom gleichnamigen Blog | Pink Floyd - The Great Gig in the Sky
"Ich kann mich erinnern, wie ich damals mit dem Exfreund meiner Mutter im Auto saß, auf dem Weg irgendwohin, durch den Wald. Es lief „The Great Gig in the Sky“, ich erinnere mich gut, ich fand es grausam. „Wie kann man sich so etwas nur freiwillig anhören?“, lautete meine Frage an ihn. Er antwortete: „Wart ab... In ein paar Jahren kannst du davon nicht genug kriegen“. Und voilá... Hier sind wir, im Jahre 2013, ich habe meine mündliche Abschlussprüfung über Pink Floyd gehalten, Zeitschriften gekauft, die Artikel über die Band enthielten, etc. - Ich bin Fan. Er hatte also Recht!"

#14 | Regina Komet | Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment
"Es ist kitschig und ein wenig seltsam. Bei der Geburt meiner Tochter am 5. Oktober lief die ganze Zeit das Radio. Ich fand es schon schräg, dass den ganzen Tag Lieder liefen, die mein Mann mir damals, bevor wir zusammen kamen, auf einer CD zusammenstellte (das moderne Mixtape ;-) ). Zumal viele davon normalerweise nicht oder nur selten auf 1live laufen.
In der letzten Stunde habe ich dann nichts mehr davon wahrgenommen. Als ich meine Tochter dann im Arm hielt, war es das erste Lied, das ich wieder bewusst gehört habe. Von der ersten Note an!
Und es passte irgendwie wie Arsch auf Eimer (darf man hier Arsch schreiben? Aber 'wie Faust aufs Auge' ist noch schlimmer, wir sind ja gegen Gewalt...)." (via Kommentar)

#15 | Lou von "atemlos" | Kanye West - Stronger
"Im Jahr 2012 ist ein sehr guter Freund von mir verstorben, mit dem ich wirklich alles geteilt habe, für mich war er immer ein Mensch den ich sehr bewundert habe, der immer für andere da gewesen ist auch wenn es ihm wahrscheinlich gerade am schlechtesten ging, er hat mir Tipps gegeben, obwohl er die Tipps selbst gebraucht hätte. Er hatte eine Krankheit, von der niemand etwas wusste, er war stark und hat alles alleine durchgestanden, erst kurz vor seinem Tod haben seine Freunde davon erfahren.
Wenn es mir schlecht ging, gab er mir immer seine Kopfhörer und schaltete dieses Lied ein, welches mich wirklich stärker gemacht hat und ich höre es mir jetzt noch an, wenn ich traurig bin. Dieses Lied verbinde ich mit ihm, mit all den schönen Erinnerungen die ich an ihn habe."

#16 | Charlotte von "Thistle & Weeds" | Fun - We are Young
"Diesen Song habe ich in meinen Letzten Schultagen mit meinen Freunden sehr oft gehört und gesungen und dabei den Moment gelebt! Außerdem war es der letzte Song den ich gehört habe bevor ich Deutschland verlassen habe. Im Flugzeug auf dem Weg nach Indien."

#17 | Maria von "Mixtapebaby Blog" | Antony & CocoRosie - Beautiful Boyz
"Schwierig, wenn man quasi fast jeden Moment des Tages Musik im Kopf hat...aber sicherlich gehört "Beautiful Boyz" von Antony & CocoRosie zu einem der am liebsten gehörten 2012...nicht neu, aber aktuell." (via Kommentar)

#18 | Julia von "We all learn to make mistakes" | Fort Monir - Petrified
"Petrified von Fort Minor hat mehr als einmal ein Grinsen in mein Gesicht gezaubert und wirklich, wenn ich diesen Beat höre, kann ich einfach nicht still sitzen, der ist einfach zu gut. Überhaupt habe ich Mike Shinoda's Nebenprojekt "Fort Minor" letztes Jahr für mich entdeckt (hat ja lange genug gedauert) und das Album ist eines der wenigen, das in Richtung Rap geht und das ich total liebe!"

#19 | Juli von "back to better days" | Bakkushan - Alles war aus Gold
"'Alles war aus Gold' ist mein Lieblingslied vom ersten Bakkushan-Album. Schon immer gewesen und besonders auf das Jahr 2012 bezogen bekommt es wieder eine besondere Bedeutung für mich. Es geht darum, die guten Momente festzuhalten, die positiven Dinge mehr zu schätzen und sich klarzumachen, dass die schlechten Erfahrungen vorbei gehen und am Ende einfach nicht mehr zählen, weil man sich hoffentlich nur an die guten Tage erinnert."

#20 | Charlotte von "unfassbar" | Maroon 5 - Payphone
"Das Jahr 2012 war mit Abstand das seltsamste, dass ich bislang erlebt habe. Ein Gefühlsachterbahn sondergleichen, zwischen tiefer Trauer und unfassbaren Glücksmomenten. Und genau dazwischen dieses Lied. Es war irgendwann im August auf der Nordseeinsel Ameland. Ferienlager. Die Kinder sind brav ins Bett gegangen, die Betreuer sitzen noch am Lagerfeuer und singen Lieder, unter anderem Payphone. Es war nichts großes, aber es war außergewöhnlich. Schnell wurde klar, dass das unser Lied ist."

 #21 | Sonja von "5episodes" | Asaf Avidan - One Day
"Zugegeben, anfangs mochte ich das Lied "One Day" ueberhaupt nicht, doch mein Held war verrueckt danach, sodass ich es staendig zu hoeren bekam. Irgendwann fand auch ich Gefallen daran & es musste mit auf die CD fuer die Autofahrt nach & in Polen. Und nun schreibe ich diesen Post, hoere das Lied und muss an den Urlaub denken. Einfach .. wundervoll!"

#22 | Janine von "Princess-Snowflake" | Maria Mena - All This Time
"Normalerweise habe ich mich immer dagegen gesträubt in einer Beziehung einen Song als "Unser Lied"abzustempeln dennoch war es diesesmal anders. Als N. und ich letztes Jahr im August bei den Pyro Games im Heide-Park waren und dieses Lied lief als das Feuerwerk losging - schauten wir uns in die Augen und küssten uns,dies war für uns wohl der Magistische moment den ich je hatte und da war uns klar das Maria Mena - All This Time ♥ unser Lied werden musste."

#23 | Anni von "erstmal Kaffee" | Muse - Survival
"Während ich zu hause gelernt habe, habe ich mir eigene kleine Musikpausen verschrieben (andere gehen ja schließlich rauchen) und so hab ich alle 2Stunden die Kopfhörer aufgesetzt und ein Lied auf voller Lautstärke gehört ...Race, life’s a race, And I am gonna win, Yes, I am gonna win... Diesen Song habe ich auch immer bis zur letzten Sekunde vor Prüfungbeginn gehört - immer und immer und immer und immer wieder"

#24 | Lina von "neverland corp." | Die Ärzte - 1/2 Lovesong
"2012 war ich das erste Mal beim Ärztekonzert in Berlin, die Stimmung war bombig und das Lied war so wunderbar. Außerdem hat mein Freund im August, kurz bevor wir ein Jahr zusammen waren das Lied spontan mit der Schulband für mich vor der ganzen Oberstufe gesungen."

#25 | Zwei Facebookblogger von "Grooveblog" | Kitty, Daisy & Lewis - Say You'll be Mine
                                                                    | Florence + the Machine - Only If For A Night
"Altmodisches Mädchen - so nennt die Buchhändlerin sich manchmal selbst. Nur so ist es zu erklären, dass sie Kitty Daisy & Lewis (official) in 2012 ständig hörte. Stellvertretend für die Alben der Band habe ich diesen Song ausgewählt "Say you`ll be mine."
"An einem Samstagabend im April 2012 saß ich im Wagen auf dem Weg in meinen Heimatort. Mein Bruder hatte mich angerufen und gebeten, schnell nach Hause zu kommen, da es so aussehe, dass mein schwerkranker Vater wohl bald sterben werde. [...] Um die Unruhe zu bekämpfen legte ich eine vor kurzem gekaufte CD ein. Der erste Song mir gleich beim ersten Hören einige Wochen zuvor sehr gut gefallen. Auf den Text hatte ich bisher nicht besonders geachtet. [...] Nun aber hörte ich ihr zu, hörte, wie Sie von ihrer alten Schule träumte und von Ihrer toten Mutter (oder Großmutter). Und auf einmal war dieser Song nicht mehr nur einfach schön, sondern schien wie für meine Situation gemacht."

Und für alle, die meinen Beitrag zum Thema noch nicht gelesen haben, die können ihn sich hier noch einmal durchlesen: Florence + the Machine - Shake it out

Kommentare:

  1. Echt interessant :) Hatte diesmal leider keine Zeit mitzumachen, aber hoffentlich beim nächsten Mal :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh:))) was freut es mich das ich erwähnt wurde!

    AntwortenLöschen
  3. ich habe mich auch höflich rausgehalten, weil ich mich bis zuletzt nicht für ein Lied entscheiden konnte. Aber dieses Mal bin ich sicher dabei! :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das waren ja echt krass viele Teilnehmer! Da werd ich mich doch mal durchklicken. Glückwunsch zum erfolgreichen Projektstart :-) Mir hat es riesigen Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon auf das nächste Thema!

    Liebe Grüße
    Mea

    AntwortenLöschen
  5. Ich werde auf jeden Fall wieder mitmachen. Und wieder und wieder - whatever the theme!! :D
    Ich mag das Projekt einfach total gerne und es macht mir Spaß, daran teilzunehmen :)

    Als Themenvorschlag hätte ich noch:

    "Das Lied bei dem ich träume/Das Lied meiner Träume" - Ein Song, bei dem man sich in eine eigene Welt träumt, den man vor dem schlafen gehen hört, damit die Träume darin wahr werden
    "Tränensong" - ein Song bei dem man immer weinen muss^^
    "Song zum Runterkommen" - wenn man einfach irgendwas zum abregen braucht und dann diesen einen Song hört

    Einfach mal alles so in den Raum geschmissen :)

    ♥♥
    Elske von Herzdame

    AntwortenLöschen
  6. Einfach eine tolle Sache Annie! und sooooviele Teilnehmer... super!
    Die Arbeit, die du hier reingesteckt hast, kann man richtig "nachlesen" :)) Nur weiter so und ich bin schon echt auf dein neues Projekt gespannt! Habe mir fest vorgenommen, dass nächste Mal mitzumachen... Für diese Aktion hatte ich kurzfristig am 30.1. nicht mehr Zeit. Will ja auch alles schön und sorgfältig machen :)
    Hast du schon eine Idee?
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  7. Erstaunlich, wie viele Leute mitgemacht haben!
    Ich kann gar nicht aufs nächste Thema warten, würde am liebsten gleich wieder in die Tasten hauen!
    Was mir noch einfällt als Thema wäre "ein Song, bei dem ich Gänsehaut bekomme"

    Bin schon gespannt!

    ♥ Charlotte

    AntwortenLöschen
  8. Oh da sind wirklich richtig tolle Songs und Geschichten dabei und ich bin froh mitgemacht zu haben!! :)

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Liste und wirklich total verschiedene Richtungen.Freue mich schon auf das nächste Thema.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, du hast dir echt Arbeit gemacht, das hier nochmal zusammen zu fassen...
    Es sind wirklich einige sehr coole Songs dabei!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Zusammenfassung. Gleich mal paar Lieder anhören ^__^
    Leider hab ichs im Januar nicht mehr geschafft mitzumachen (bzw. ist eher daran gescheitert, dass ich mich nicht festlegen konnte :D) aber im Februar bin ich hoffentlich dann auch dabei.

    lg Caro ^-^

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, ich freu mich total, auch erwähnt zu sein :) Und dazu mit einem so passenden Zitat - der Post war schließlich lang :D

    Gleich mal nach dem neuen Thema schauen, bin schon sehr gespannt!

    Liebes Grüßle,
    Carina :-)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich immer sehr über Feedback und ein paar nette Worte, gerne auch negative (konstruktive!) Kritik. Also raus damit! :)
Was ich allerdings nicht leiden kann, sind (anonyme) Beleidigungen, die werden gar nicht erst veröffentlicht. Ebenfalls unveröffentlicht gelöscht werden Anfragen auf "gegenseitiges Folgen" oder Einladungen zu Blogvorstellungsaktionen und Gewinnspielen, die nur dazu dienen Follower zu sammeln.